Herzlich Willkommen !

               Ihre Einrichtung in Dörpen

Kurze Information: 

Nach wie vor testen wir uns im Team 2x die Woche (ob geimpft oder genesen). Um eine evtl. entstehende Infektion rechtzeitig zu erkennen, bekommen alle Kinder (ab dem 3. Lebensjahr) 1x die
Woche drei Tests mit nach Hause. 

In Absprache mit dem Träger haben wir entschlossen, dass wir bereits ab Montag, den 14.03.2022, dass offene Konzept wieder durchführen. Da wir die letzten zwei Wochen in der Notbetreuung das offene Konzept umsetzen mussten (aufgrund von Personalmangel), wollen wir die Kinder nicht erneut verwirren und deshalb bereits eine Woche eher öffnen. Wir hoffen, dass wir somit wieder ein wenig Alltag und Normalität für alle Kinder und Familien bieten können. Das bedeutet auch, dass die gebuchten Betreuungszeiten wieder in Anspruch genommen werden können. (7:30 Uhr –16:00 Uhr).

Damit die Kinder regelmäßig in die Kita kommen können, bleibt es dennoch beim wöchentlichen Testen (Bescheinigung: montags, mittwochs und freitags) Sollte es erneut zu einem Verdachtsfall in der Einrichtung kommen, wird das ABIT-Verfahren für alle Gruppen durchgeführt. (Wir werden Sie dann darüber informieren). Wir freuen uns, dass ab Montag alle Kinder wieder in die Kita kommen können und hoffen, dass das Infektionsgeschehen stabil bleibt. 

Schöne Grüße

Ihr Kita-Team St. Elisabeth


Unter folgendem Link finden positiv PCR-getestete Personen sowie

Kontaktpersonen einen Leitfaden und Informationen zu dem Thema Quarantäne. 

https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/leitfaden-nachverfolgung.html


Hier finden Sie ein Schaubild, was zu tun ist, wenn Ihr Kind erkrankt. 




Falls Ihr Kind ,,leicht erkrankt" oder nach schwerer Krankheit wieder in die Kita zurückkommt, bitten wir Sie, das Schreiben ausgefüllt zur Kita mitzubringen. (Können Sie auch in der Kita ausfüllen)




Zum Schutz der Kinder und Mitarbeitenden in der Kindertagesstätte, aber auch zur Verhinderung einer möglichen Schließung der Kindertagesstätte im Falle eines Infektionsgeschehens möchten wir Sie dringend um Ihre Mitwirkung bitten.

Hier finden Sie ein Schreiben zum Thema ,,Reiserückkehrer"